Lernen Sie Sprachen online!
Home  >   50sprachen.com   >   Deutsch   >   Panjabi   >   Inhalt
67 [siebenundsechzig]

Possessivpronomen 2
67 [ਸਤਾਹਠ]

ਸੰਬੰਧਵਾਚਕ ਪੜਨਾਂਵ 2
 
die Brille
ਐਨਕ
Er hat seine Brille vergessen.
ਉਹ ਆਪਣੀ ਐਨਕ ਭੁੱਲ ਗਿਆ ਹੈ।
Wo hat er denn seine Brille?
ਫਿਰ ਉਸਦੀ ਐਨਕ ਕਿੱਥੇ ਹੈ?
 
die Uhr
Seine Uhr ist kaputt.
Demo Version
Demo Version
Demo Version
 
der Pass
Er hat seinen Pass verloren.
Demo Version
Demo Version
Demo Version
 
sie – ihr
Die Kinder können ihre Eltern nicht finden.
Demo Version
Demo Version
Demo Version
 
Sie – Ihr
Wie war Ihre Reise, Herr Müller?
Demo Version
Demo Version
Demo Version
 
Sie – Ihr
Wie war Ihre Reise, Frau Schmidt?
Demo Version
Demo Version
Demo Version
 


czech_republic germany greece great_britain spain iran france croatia hungary italy japan india netherlands poland portugal brazil russia serbia ukraine
CS  DE  EL  EN  ES  FA  FR  HR  HU  IT  JA  MR  NL  PL  PT  PT  RU  SR  UK  

Genetische Mutation macht Sprechen möglich

Von allen Lebewesen auf der Welt kann nur der Mensch sprechen. Das unterscheidet ihn von Tieren und Pflanzen. Natürlich kommunizieren auch Tiere und Pflanzen miteinander. Sie beherrschen jedoch keine komplexe Silbensprache. Warum aber kann der Mensch sprechen? Zum Sprechen braucht man bestimmte organische Merkmale. Diese körperlichen Eigenschaften finden sich nur beim Menschen. Es ist aber nicht selbstverständlich, dass er sie entwickelt hat. In der Evolutionsgeschichte passiert nichts ohne Grund. Irgendwann fing der Mensch an zu sprechen. Wann genau das war, weiß man noch nicht. Es muss aber etwas passiert sein, dass dem Menschen die Sprache gab. Forscher glauben, eine genetische Mutation war dafür verantwortlich. Anthropologen haben das Erbgut von verschiedenen Lebewesen verglichen. Bekannt ist, dass ein bestimmtes Gen Sprache beeinflusst. Menschen, bei denen es beschädigt ist, haben Probleme mit Sprachen. Sie können sich nicht gut ausdrücken und verstehen Wörter schlechter. Dieses Gen wurde bei Menschen, Affen und Mäusen untersucht. Bei Menschen und Schimpansen ähnelt es sich sehr. Nur zwei kleine Unterschiede lassen sich erkennen. Diese Unterschiede machen sich aber im Gehirn bemerkbar. Zusammen mit anderen Genen beeinflussen sie bestimmte Hirnaktivitäten. Dadurch kann der Mensch sprechen, der Affe nicht. Das Rätsel der menschlichen Sprache ist damit aber noch nicht gelöst. Denn nur die Genmutation allein genügt nicht, um sprechen zu können. Forscher haben die menschliche Genvariante Mäusen implantiert. Diese konnten deshalb nicht sprechen… Ihr Piepen hatte aber einen anderen Klang!
Bitte evtl. Fehler oder falsche Übersetzungen hier melden!
© Copyright 2007 - 2014 Goethe Verlag München und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten.
Kontakt book2 Deutsch - Panjabi für Anfänger