Lernen Sie Sprachen online!

Home  >   50sprachen.com   >   Deutsch   >   Arabisch   >   Inhalt


6 [sechs]

Lesen und schreiben

 


‫6 [ستة]‬

‫القراءة والكتابة‬

 

 
Ich lese.
‫أنا أقرأ.‬
anaa 'aqra'a.
Ich lese einen Buchstaben.
‫أقرأ حرفـًا.‬
aqara hrfana.
Ich lese ein Wort.
‫أقرأ كلمة.‬
aqara kalimata.
 
 
 
 
Ich lese einen Satz.
‫ أقرأ جملة.‬
'aqra jamlata.
Ich lese einen Brief.
‫ أقرأ رسالة.‬
'aqra risalata.
Ich lese ein Buch.
‫ أقرأ كتابًا.‬
'aqra ktabana.
 
 
 
 
Ich lese.
‫أنا أقرأ.‬
anaa 'aqra'a.
Du liest.
‫أنتَ تقرأ / أنتِ تقرئين.‬
ant taqra / ant tuqriiyna.
Er liest.
‫هو يقرأ.‬
hw yaqra'a.
 
 
 
 
Ich schreibe.
‫أنا أكتب.‬
anaa 'aktab.
Ich schreibe einen Buchstaben.
‫أكتب حرفـًا.‬
akatab hrfana.
Ich schreibe ein Wort.
‫أكتب كلمة.‬
akatub kalimata.
 
 
 
 
Ich schreibe einen Satz.
‫أكتب جملة.‬
akatub jamlata.
Ich schreibe einen Brief.
‫أكتب رسالة.‬
akatub rasalata.
Ich schreibe ein Buch.
‫أكتب كتابًا.‬
akatub ktabana.
 
 
 
 
Ich schreibe.
‫أنا أكتب.‬
anaa 'aktab.
Du schreibst.
‫أنتَ تكتب / أنتِ تكتبين.‬
ant taktub / ant taktabina.
Er schreibt.
‫هو يكتب.‬
hw yaktab.
 
 
 
 


Internationalismen

Die Globalisierung macht auch vor der Sprache nicht Halt. Das wird an der Zunahme von Internationalismen deutlich. Internationalismen sind Wörter, die es in mehreren Sprachen gibt. Dabei haben die Wörter die gleiche oder eine ähnliche Bedeutung. Die Aussprache ist oft dieselbe. Auch die Rechtschreibung der Wörter ist meist sehr ähnlich. Interessant ist die Verbreitung von Internationalismen. Sie nimmt keine Rücksicht auf Grenzen. Nicht auf geographische. Und besonders nicht auf sprachliche. Es gibt Wörter, die auf jedem Kontinent verstanden werden. Das Wort Hotel ist ein gutes Beispiel hierfür. Es existiert fast überall auf der Welt. Viele Internationalismen kommen aus der Wissenschaft. Auch technische Begriffe verbreiten sich schnell und weltweit. Alte Internationalismen haben eine gemeinsame Wurzel. Sie haben sich aus demselben Wort entwickelt. Meist basieren Internationalismen jedoch auf Entlehnung. Das heißt, Wörter werden einfach in andere Sprachen aufgenommen. Bei der Übernahme spielen Kulturkreise eine wichtige Rolle. Jede Zivilisation hat ihre eigenen Traditionen. Neue Erfindungen setzen sich deshalb nicht überall durch. Kulturelle Normen entscheiden darüber, welche Dinge übernommen werden. Manche Dinge gibt es nur in bestimmten Teilen der Erde. Andere Dinge verbreiten sich sehr schnell auf der ganzen Welt. Aber nur wenn Dinge sich verbreiten, verbreitet sich auch ihr Name. Gerade das macht Internationalismen so spannend! Entdecken wir Sprachen, entdecken wir immer auch Kulturen…

Erraten Sie die Sprache!

Chinesisch ist die Sprache mit den meisten Sprechern weltweit. Eine einzige chinesische Sprache gibt es aber nicht, vielmehr existieren mehrere. Sie alle gehören zur Familie der sinotibetischen Sprachen. Insgesamt sprechen etwa 1,3 Milliarden Menschen Chinesisch. Die Mehrheit davon lebt in der Volksrepublik China und in Taiwan. Die größte chinesische Sprache ist das Hochchinesische, auch Mandarin genannt. Als offizielle Sprache der Volksrepublik China ist es Muttersprache von 850 Millionen Menschen. Andere chinesische Sprachen werden oft nur als Dialekte bezeichnet.

Mandarin wird von fast allen chinesischsprachigen Menschen verstanden. Alle Chinesen haben eine gemeinsame Schrift, die 4000 bis 5000 Jahre alt ist. Damit hat das Chinesische die längste literarische Tradition. Chinesische Schriftzeichen sind schwieriger als alphabetische Systeme. Die Grammatik ist aber relativ schnell erlernbar, so dass man bald Fortschritte machen kann. Und immer mehr Menschen wollen Chinesisch lernen… Trauen auch Sie sich, Chinesisch ist die Sprache der Zukunft!

 


Downloads sind KOSTENLOS zum privaten Gebrauch, für öffentliche Schulen oder nicht-kommerzielle Zwecke.
LIZENZ-VEREINBARUNG. Bitte evtl. Fehler oder falsche Übersetzungen hier melden!
Imprint - Impressum  © Copyright 2007 - 2020 Goethe Verlag Starnberg und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten.
Kontakt
book2 Deutsch - Arabisch für Anfänger