Lernen Sie Sprachen online!
previous page  up Inhalt  next page  | Free download MP3:  ALL  81-90  | Free Android app | Free iPhone app

Home  >   50sprachen.com   >   Deutsch   >   Tscherkessisch   >   Inhalt


88 [achtundachtzig]

Vergangenheit der Modalverben 2

 


88 [тIокIиплIырэ ирэ]

ОсэфэшI глаголмэ яблэкIыгъэ шъуашэр 2

 

 
Mein Sohn wollte nicht mit der Puppe spielen.
Сэ сишъао нысхъапэм рыджэгу шIоигъуагъэп.
Sje sishao nyshapjem rydzhjegu shIoiguagjep.
Meine Tochter wollte nicht Fußball spielen.
Сэ сипшъашъэ футбол ешIэнэу фэягъэп.
Sje sipshashje futbol eshIjenjeu fjejagjep.
Meine Frau wollte nicht mit mir Schach spielen.
Сишъхьагъусэ (сишъуз) шахмат къыздешIэнэу шIоигъуагъэп.
Sishh'agusje (sishuz) shahmat kyzdeshIjenjeu shIoiguagjep.
 
 
 
 
Meine Kinder wollten keinen Spaziergang machen.
СикIалэхэр къэкIухьакIо кIонхэу фэягъэхэп.
SikIaljehjer kjekIuh'akIo kIonhjeu fjejagjehjep.
Sie wollten nicht das Zimmer aufräumen.
Ахэмэ унэр къызэIахынэу фэягъэхэп.
Ahjemje unjer kyzjeIahynjeu fjejagjehjep.
Sie wollten nicht ins Bett gehen.
Ахэр гъолъыжьынхэу фэягъэхэп.
Ahjer golyzh'ynhjeu fjejagjehjep.
 
 
 
 
Er durfte kein Eis essen.
Ащ (хъулъфыгъ) щтыгъэ ышхы хъущтгъагъэп.
Ashh (hulfyg) shhtygje yshhy hushhtgagjep.
Er durfte keine Schokolade essen.
Ащ (хъулъфыгъ) шоколад ышхы хъущтгъагъэп.
Ashh (hulfyg) shokolad yshhy hushhtgagjep.
Er durfte keine Bonbons essen.
Ащ (хъулъфыгъ) конфет ышхы хъущтгъагъэп.
Ashh (hulfyg) konfet yshhy hushhtgagjep.
 
 
 
 
Ich durfte mir etwas wünschen.
Сэ зыгорэ сшIоигъон сыфитыгъ.
Sje zygorje sshIoigon syfityg.
Ich durfte mir ein Kleid kaufen.
Сэ джанэ къызыфэсщэфыжьын сыфитыгъ.
Sje dzhanje kyzyfjesshhjefyzh'yn syfityg.
Ich durfte mir eine Praline nehmen.
Сэ шоколад конфетыр сштэн сыфитыгъ.
Sje shokolad konfetyr sshtjen syfityg.
 
 
 
 
Durftest du im Flugzeug rauchen?
О къухьэлъатэм тутын ущешъонэу уфитыгъа?
O kuh'jelatjem tutyn ushheshonjeu ufityga?
Durftest du im Krankenhaus Bier trinken?
О сымэджэщым пивэ ущешъонэу уфитыгъа?
O symjedzhjeshhym pivje ushheshonjeu ufityga?
Durftest du den Hund ins Hotel mitnehmen?
О хьакIэщым хьэр зыдипщэнэу уфитыгъа?
O h'akIjeshhym h'jer zydipshhjenjeu ufityga?
 
 
 
 
In den Ferien durften die Kinder lange draußen bleiben.
Гъэпсэфыгъом кIэлэцIыкIухэр бэрэ урамым тетынхэу фитыгъэх.
Gjepsjefygom kIjeljecIykIuhjer bjerje uramym tetynhjeu fitygjeh.
Sie durften lange im Hof spielen.
Ахэр бэрэ щагум щыджэгунхэу фитыгъэх.
Ahjer bjerje shhagum shhydzhjegunhjeu fitygjeh.
Sie durften lange aufbleiben.
Ахэр бэрэ щысынхэу фитыгъэх.
Ahjer bjerje shhysynhjeu fitygjeh.
 
 
 
 

previous page  up Inhalt  next page  | Free download MP3:  ALL  81-90  | Free Android app | Free iPhone app

Tipps gegen das Vergessen

Lernen ist nicht immer einfach. Auch wenn es Spaß macht, kann es anstrengend sein. Wenn wir aber etwas gelernt haben, freuen wir uns. Wir sind stolz auf uns und unsere Fortschritte. Leider können wir das, was wie lernen, auch wieder vergessen. Besonders bei Sprachen ist das oft ein Problem. Die meisten von uns lernen in der Schule eine oder mehrere Sprachen. Nach der Schulzeit geht dieses Wissen oft verloren. Wir sprechen die Sprache kaum noch. Im Alltag dominiert meist unsere Muttersprache. Viele Fremdsprachen werden nur noch im Urlaub benutzt. Wenn Wissen aber nicht regelmäßig aktiviert wird, geht es verloren. Unser Gehirn braucht Training. Man könnte sagen, es funktioniert wie ein Muskel. Dieser Muskel muss bewegt werden, sonst wird er schwächer. Es gibt aber Möglichkeiten, das Vergessen zu verhindern. Am wichtigsten ist, das Gelernte immer wieder anzuwenden. Dabei können feste Rituale helfen. Man kann für verschiedene Wochentage ein kleines Programm planen. Am Montag liest man zum Beispiel ein Buch in der fremden Sprache. Ein ausländischer Radiosender wird am Mittwoch gehört. Am Freitag schreibt man dann ein Tagebuch in der Fremdsprache. Auf diese Weise wechselt man zwischen Lesen, Hören und Schreiben ab. Dadurch wird das Wissen auf verschiedene Arten aktiviert. All diese Übungen müssen nicht lange dauern, eine halbe Stunde genügt. Wichtig ist aber, dass man regelmäßig übt! Studien zeigen, dass einmal Gelerntes jahrzehntelang im Gehirn bleibt. Es muss also nur wieder aus der Schublade geholt werden…

 


Downloads sind KOSTENLOS zum privaten Gebrauch, für öffentliche Schulen oder nicht-kommerzielle Zwecke.
LIZENZ-VEREINBARUNG. Bitte evtl. Fehler oder falsche Übersetzungen hier melden!
Imprint - Impressum  © Copyright 2007 - 2018 Goethe Verlag Starnberg und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten.
Kontakt
book2 Deutsch - Tscherkessisch für Anfänger