Lernen Sie Sprachen online!
previous page  up Inhalt  next page  | Free download MP3:  ALL  51-60  | Free Android app | Free iPhone app

Home  >   50sprachen.com   >   Deutsch   >   Tscherkessisch   >   Inhalt


58 [achtundfünfzig]

Körperteile

 


58 [шъэныкъорэ ирэ]

Iэпкъ-лъэпкъхэр

 

 
Ich zeichne einen Mann.
Сэ хъулъфыгъэ сурэт сэшIы.
Sje hulfygje surjet sjeshIy.
Zuerst den Kopf.
ЫпэрапшIэу шъхьэр.
YpjerapshIjeu shh'jer.
Der Mann trägt einen Hut.
Хъулъфыгъэм пэIо убгъур щыгъ.
Hulfygjem pjeIo ubgur shhyg.
 
 
 
 
Die Haare sieht man nicht.
Ышъхьацхэр къэлъагъохэрэп.
Yshh'achjer kjelagohjerjep.
Die Ohren sieht man auch nicht.
ТхьакIумэхэри къэлъагъохэрэп.
Th'akIumjehjeri kjelagohjerjep.
Den Rücken sieht man auch nicht.
ТхыцIэри къэлъагъорэп.
ThycIjeri kjelagorjep.
 
 
 
 
Ich zeichne die Augen und den Mund.
Сэ нэхэмрэ жэмрэ сурэт сэшIы.
Sje njehjemrje zhjemrje surjet sjeshIy.
Der Mann tanzt und lacht.
Хъулъфыгъэр къэшъо ыкIи мэщхы.
Hulfygjer kjesho ykIi mjeshhhy.
Der Mann hat eine lange Nase.
Хъулъфыгъэм ыпэ кIыхьэ.
Hulfygjem ypje kIyh'je.
 
 
 
 
Er trägt einen Stock in den Händen.
Ащ (хъулъфыгъ) бэщ ыIыгъ.
Ashh (hulfyg) bjeshh yIyg.
Er trägt auch einen Schal um den Hals.
Ащ (хъулъфыгъ) ыпшъэ пшъэдэлъ ещэкIыгъ.
Ashh (hulfyg) ypshje pshjedjel eshhjekIyg.
Es ist Winter und es ist kalt.
Джы кIымаф ыкIи чъыIэ.
Dzhy kIymaf ykIi chyIje.
 
 
 
 
Die Arme sind kräftig.
ЫIэхэр лъэшых.
YIjehjer ljeshyh.
Die Beine sind auch kräftig.
Ылъакъохэри лъэшых.
Ylakohjeri ljeshyh.
Der Mann ist aus Schnee.
Хъулъфыгъэр осым хэшIыкIыгъ.
Hulfygjer osym hjeshIykIyg.
 
 
 
 
Er trägt keine Hose und keinen Mantel.
Ащ (хъулъфыгъ) гъончэджи палътэуи щыгъэп..
Ashh (hulfyg) gonchjedzhi paltjeui shhygjep..
Aber der Mann friert nicht.
Ау хъулъфыгъэр чъыIэ лIэрэп.
Au hulfygjer chyIje lIjerjep.
Er ist ein Schneemann.
Ар осылI.
Ar osylI.
 
 
 
 

previous page  up Inhalt  next page  | Free download MP3:  ALL  51-60  | Free Android app | Free iPhone app

Die Sprache unserer Vorfahren

Moderne Sprachen können von Linguisten untersucht werden. Dazu werden verschiedene Methoden angewandt. Wie aber haben Menschen vor Jahrtausenden gesprochen? Diese Frage zu beantworten, ist sehr viel schwieriger. Trotzdem beschäftigt sie Wissenschaftler seit langem. Sie möchten erforschen, wie früher gesprochen wurde. Dazu versuchen sie, alte Sprachformen zu rekonstruieren. Amerikanische Forscher machten nun eine spannende Entdeckung. Sie haben mehr als 2000 Sprachen analysiert. Dabei untersuchten die vor allem den Satzbau der Sprachen. Das Ergebnis ihrer Studie war sehr interessant. Etwa die Hälfte der Sprachen hat den Satzbau S-O-V. Das heißt, es gilt das Prinzip Subjekt, Objekt, Verb. Mehr als 700 Sprachen folgen dem Muster S-V-O. Und etwa 160 Sprachen funktionieren nach dem System V-S-O. Das V-O-S-Muster nutzen nur etwa 40 Sprachen. 120 Sprachen zeigen Mischformen. O-V-S und O-S-V sind dagegen deutlich seltenere Systeme. Die Mehrheit der untersuchten Sprachen nutzt also das S-O-V-Prinzip. Dazu gehören zum Beispiel Persisch, Japanisch und Türkisch. Die meisten lebenden Sprachen folgen aber dem S-V-O-Muster. In der indogermanischen Sprachfamilie dominiert heute dieser Satzbau. Die Forscher glauben, dass man früher mit dem S-O-V-Modell sprach. Auf diesem System basierten alle Sprachen. Dann aber haben sich die Sprachen auseinanderentwickelt. Wieso das geschehen ist, weiß man noch nicht. Die Variation des Satzbaus muss aber einen Grund gehabt haben. Denn in der Evolution setzt sich nur das durch, was Vorteile hat…

 


Downloads sind KOSTENLOS zum privaten Gebrauch, für öffentliche Schulen oder nicht-kommerzielle Zwecke.
LIZENZ-VEREINBARUNG. Bitte evtl. Fehler oder falsche Übersetzungen hier melden!
Imprint - Impressum  © Copyright 2007 - 2018 Goethe Verlag Starnberg und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten.
Kontakt
book2 Deutsch - Tscherkessisch für Anfänger