Lernen Sie Sprachen online!
previous page   up Inhalt   next page  | Free download MP3:  ALL  1-10 | BUCH kaufen!  |  Free Android app |  Free iPhone app
Home  >   50sprachen.com   >   Deutsch   >   Norwegisch   >   Inhalt
9 [neun]

Wochentage
9 [ni]

Ukedager
 Klick auf den Text!   
der Montag
der Dienstag
der Mittwoch
 
der Donnerstag
der Freitag
der Samstag
 
der Sonntag
die Woche
von Montag bis Sonntag
 
Der erste Tag ist Montag.
Der zweite Tag ist Dienstag.
Der dritte Tag ist Mittwoch.
 
Der vierte Tag ist Donnerstag.
Der fünfte Tag ist Freitag.
Der sechste Tag ist Samstag.
 
Der siebte Tag ist Sonntag.
Die Woche hat sieben Tage.
Wir arbeiten nur fünf Tage.
 
previous page   up Inhalt   next page  | Free download MP3:  ALL  1-10 | BUCH kaufen!  |  Free Android app |  Free iPhone app


Plansprache Esperanto

Englisch ist die wichtigste Weltsprache der Gegenwart. Mit ihr sollen sich alle Menschen verständigen können. Aber auch andere Sprachen wollen dieses Ziel erreichen. Zum Beispiel Plansprachen. Plansprachen werden bewusst entwickelt und ausgearbeitet. Es gibt also einen Plan, nach dem sie konstruiert werden. Bei Plansprachen werden Elemente aus verschiedenen Sprachen vermischt. Dadurch sollen sie für möglichst viele Menschen erlernbar sein. Das Ziel jeder Plansprache ist also die internationale Kommunikation. Die bekannteste Plansprache ist Esperanto. Sie wurde erstmals 1887 in Warschau vorgestellt. Ihr Gründer war der Arzt Ludwik L. Zamenhof. Er sah in Verständigungsproblemen die Hauptursache für Unfrieden. Deshalb wollte er eine völkerverbindende Sprache schaffen. Mit ihr sollten alle Menschen gleichberechtigt miteinander sprechen. Das Pseudonym des Arztes war Dr. Esperanto, der Hoffende. Das zeigt, wie sehr er an seinen Traum glaubte. Die Idee der universalen Verständigung ist aber viel älter. Bis heute sind viele verschiedene Plansprachen entwickelt worden. Mit ihnen verbinden sich auch Ziele wie Toleranz und Menschenrechte. Esperanto wird heute von Sprechern in mehr als 120 Ländern beherrscht. Es gibt aber auch Kritik an Esperanto. Zum Beispiel sind 70% des Vokabulars romanischen Ursprungs. Und auch sonst ist Esperanto deutlich indoeuropäisch geprägt. Die Sprecher tauschen sich auf Kongressen und in Vereinen aus. Regelmäßig werden Treffen und Vorträge organisiert. Na, haben Sie auch Lust auf Esperanto bekommen? Ĉu vi parolas Esperanton? – Jes, mi parolas Esperanton tre bone!

Erraten Sie die Sprache!

______ ist die Muttersprache von mehr als 90 Millionen Menschen. Diese leben hauptsächlich in ______land, Österreich und der Schweiz. Auch in Belgien, Liechtenstein, Norditalien und Luxemburg wird ______ gesprochen. Zu den Muttersprachlern kommen noch weitere 80 Millionen, die ______ verstehen. ______ ist nämlich eine der meistgelernten Fremdsprachen. Wie Englisch und Niederländisch zählt es zu den westgermanischen Sprachen. Es ist aber über viele Jahrhunderte auch von anderen Sprachen beeinflusst worden. Dass liegt daran, dass sich das Sprachgebiet in der Mitte Europas befindet.

Heutzutage werden vor allem englische Begriffe in den ______en Wortschatz integriert. Ein weiteres Kennzeichen der ______en Sprache sind die vielen verschiedenen Dialekte. Diese verlieren jedoch zunehmend an Bedeutung. Vor allem durch die Medien wird die Standardsprache immer weiter verbreitet. Viele Schulen wollen deshalb wieder Dialekte unterrichten. Die Grammatik des ______en ist nicht ganz einfach, aber die Mühe lohnt sich! Denn ______ gehört zu den zehn wichtigsten Sprachen der Welt...

previous page   up Inhalt   next page  | Free download MP3:  ALL  1-10 | BUCH kaufen!  |  Free Android app |  Free iPhone app
Downloads sind KOSTENLOS zum privaten Gebrauch, für öffentliche Schulen oder nicht-kommerzielle Zwecke.
LIZENZ-VEREINBARUNG. Bitte evtl. Fehler oder falsche Übersetzungen hier melden!
© Copyright 2007 - 2014 Goethe Verlag Starnberg und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten.
Kontakt book2 Deutsch - Norwegisch für Anfänger